Quelle: Bergedorfer Zeitung, Montag, der 28.05.2001

Zeugen Jehovas als Vorbild?
Diskussion um die Rolle ihres Widerstandes im NS-Regime

Neuengamme/Hamburg (cr). Der Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Dr. Detlef Garbe, nimmt an einer Podiumsdiskussion in der Gedenkstätte am Bullenhuser Damm teil. "Der Widerstand der Zeugen Jehovas als pädagogisches Vorbild?" lautet die Fragestellung der Diskussion am Mittwoch, 30. Mai, um 19.30 Uhr - Ergänzung der Sonderausstellung in Neuengamme. Eintritt frei.

Mit Garbe sitzen der Leiter des pädagogischen Instituts der Nordelbischen Kirche und ein Zeuge Jehovas auf dem Podium. Garbe wird die Auffassung vertreten, dass sich die Zeugen Jehovas nur bedingt als Vorbild eignen - sie hätten vorwiegend für die eigene Glaubensfreiheit, nicht die aller. gestritten.

Diese Sonderausstellung wird von einer Reihe weiterer Veranstaltungen zum Thema begleitet. Das detaillierte Veranstaltungsprogramm findet sich im Internet: http://www.hamburg.de/Neuengamme/veranstaltungen.html
(und auch hier auf standhaft.org)

Start | Forschung | Medien | Events | Infos