Quelle: Berliner Morgenpost, Sonntag, 19. September 1999, Seite 17

Erinnerung an den ersten deutschen Kriegsdienstverweigerer

BM Oranienburg - Es war ein Freitag, der 15. September 1939. Über dem KZ Sachsenhausen lastete eine unheimliche Stille. Augenzeugen berichten, dass plötzlich ein Arbeitskommando anrückte, das auf dem Appellplatz einen Schießstand aufbaute. Paul Buder erinnert sich, dass beim Einmarsch des Kommandos ein SS-Mann zu ihm sagte: "Heute fährt einer von euch in den Himmel."

Der eine war August Dickmann. Der Zeuge Jehovas aus Dinslaken, geboren am 7. Januar 1910, hatte - im Lager Sachsenhausen bereits inhaftiert, seine Unterschrift zum Wehrdienst zurückgezogen, nachdem  ihm seine Frau den Wehrpass zugeschickt hatte. Drei Tage nach Kriegsausbruch hatte der damalige Lagerkommandant Baranowsky den Häftling August Dickmann zum Verhör bestellt. Von da kam der Kriegsdienstverweigerer nicht mehr ins Lager zurück, in dem damals 600 Zeugen Jehovas und auch sein Bruder Heinrich von der SS festgehalten und verhöhnt wurden.

Am 15. September führte sein Weg auf Himmlers persönlichen Befehl hin am eigenen Bruder vorbei in den gewaltsamen Tod durch Pistolenkugeln von SS-Aufsehern. Die 600 Zeugen Jehovas, und auch der Bruder von August Dickmann, die im Lager aufgefordert wurden, mit ihrer Unterschrift den Kriegsdienst zu akzeptieren, blieben trotz der Erschießung des ersten Kriegsdienstverweigerers in Deutschland, über den sogar in der New York Times berichtet wurde, standhaft.

An ihre Ablehnung für den Dienst in der Wehrmacht und dem heldenhaften Widerstand von August Dickmann erinnern seit gestern zwei Tafeln an der Lagermauer des ehemaligen KZ Sachsenhausen. Wolfram Slupina von den Zeugen Jehovas in Deutschland und Adrianus Kamp, ein Überlebender des KZ Sachsenhausen aus den Niederlanden, verneigten sich zusammen mit weiteren Gästen vor den Tafeln.

August Dickmann. Das Foto entstand kurz nach seiner Verhaftung.

Der Niederländer Adrianus Kamp ist Überlebender des KZ.

zurück zu der StartseiteWo findet die nächste Veranstaltung statt?Allgemeine InformationenBücher, Videos, Links zu dieser ThematikBiographien, Beiträge von Historikern, ...Informationen über die Autoren dieser Webseitezurück zu der StartseiteZurück zu Übersicht

START | FORSCHUNG | MEDIEN | EVENTS | INFOS
-  © 2000 by STANDHAFT.ORG -