Während der nationalsozialsozialistischen Zeit von 1933 bis 1945 befand sich die Familie Kusserow aus Bad Lippspringe wegen ihres christlichen Glaubens als Zeugen Jehovas insgesamt 48 Jahre in Haft, und dies wie folgt:
 
 Name   Persönliche Daten   In Haft   Zeit der Inhaftierung
Vater Franz Kusserow   25.01.1882 bis 11.07.1950   Gefängnisse: Paderborn, Bielefeld, Bochum, Diez/Lahn
Zuchthaus: Kassel-Wehlheiden
befreit 1945
  7 Jahre und 4 Monate
Mutter Hilda Kusserow   09.07.1888 bis 27.06.1979   Gefängnisse: Paderborn, Bielefeld
Zuchthaus: Anrath/Krefeld
KZ: Ravensbrück
  4 Jahre und 6 Monate
 Kinder            
Annemarie   26.01.1913 geb.   Zuchthaus: Berlin, Hamburg 
befreit 1945
  4 Monate
Wilhelm   04.09.1917 bis 04.10.1940   Gefängnis: Münster
Tod durch Erschießen
  6 Monate
Karl Heinz   07.12.1917 bis 04.10.1946   KZ: Sachsenhausen und Dachau
befreit 1945
  5 Jahre
Waltraud   05.10.1919 bis 18.02.1996   Gefängnisse: Paderborn, Essen
Strafgefangenenlager: Oberems
  2 Jahre und 6 Monate
Hildegard   24.12.1920 bis 01.11.1979   Jugendgefängnis: Vechta
KZ: Ravensbrück
  4 Jahre und 6 Monate
Wolfgang   01.03.1922 bis 28.03.1942   Tod durch Enthauptung in Brandenburg   4 Monate
Magdalena   23.01.1924 geb.   Jugendgefängnis: Vechta
KZ: Ravensbrück
befreit 1945
  4 Jahre und 6 Monate
Elisabeth   16.04.1925 bis 14.03.1980   NS-Erziehungsheim: Dorsten, Nettelstedt/Minden
befreit 1945
  6 Jahre und 1 Monat
Hans-Werner   02.08.1928 geb.   NS-Erziehungsheim: Dorsten, Nettelstedt/Minden
befreit 1945
  6 Jahre und 1 Monat
Paul-Gerhard   25.06.1931 geb.   NS-Erziehungsheim: Dorsten, Nettelstedt/Minden
befreit 1945
  6 Jahre und 1 Monat
Insgesamt           48 Jahre

Quelle:

Regionaler Informationsdienst der Zeugen Jehovas in Bremen; 
Pressemappe zur Ausstellung "Standhaft trotz Verfolgung", 1997, 1999
Literaturhinweise:

Hans-Werner Kusserow  
Der Lila Winkel - Die Familie Kusserow  
Hans Werner Kusserow – KMS Verlag (2003)
Konrad-Hausmann-Straße 26, 50767 Köln

Der Wachtturm verkündigt Jehovas Königreich, 
Hrsg.: Wachtturm Bibel- und Traktat- Gesellschaft, 
01.08.85 Seite 13ff;

Brockmann, Reinhard, 
Lila Winkel - ihr Glaube war stärker als sie SS,
in: Westfalen-Blatt, Nr.266, vom 14.November 1996, 

Engert, Jürgen (Hrsg.), 
Soldaten für Hitler. Das Buch zur ARD-Serie, 
Rowohlt Verlag, Berlin, 1998, [Seite 193].

Graffard, Sylvie - Tristan, Léo, 
Die Bibelforscher und der Nationalsozialismus (1933-1945). Die Vergessenen der Geschichte, 
Editions Tirésias, Paris, 1998, Seite 72-74;

Gries, Kerstin - Genger, Angela - Winkens, Bela (Sprachliche Bearb.), 
"Lila Dreiecke", Ein Film über die Familie Kusserow Zeugen Jehovas, 
unveröff. Manuskript, Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, 1995, [10 Seiten].

Jehovas Zeugen - Verkündiger des Königreiches Gottes, 
Hrsg.: Wachtturm Bibel- und Traktat- Gesellschaft, Deutscher Zweig. Selters(Taunus),  Seite 449;

Kusserow, Hans-Werner, 
Der lila Winkel. Die Familie Kusserow - Zeugen Jehovas unter der Nazidiktatur, 
Pahl-Rugenstein, Bonn, 1998, [311 Seiten].

Lila Winkel, Englisch mit deutschen Untertiteln. 
Distributed by Watchtower Bible and Tract Society of New York, Inc., A Starlock Pictures Production for TVS. Video, 25 Minuten, 1991,

Lila Winkel die "vergessenen Opfer" des NS-Regimes. Die Geschichte eines bemerkenswerten Widerstand. Begleitheft zur Ausstellung, 
Hrsg.: Wachtturm Bibel- und Traktat- Gesellschaft, Selters (Taunus), Seite 8, Bild 3; Seite 23, Bild 15, 16;

Purple Triangles. - Lila Winkel
Produced and Directed by Martin Schmith. A Starlock Pictures Production for TVS. Video, 25 Minuten, 1991,

 
zurück zu der Startseite Wo findet die nächste Veranstaltung statt? Allgemeine Informationen Bücher, Videos, Links zu dieser Thematik Biographien, Beiträge von Historikern, ... Informationen über die Autoren dieser Webseite zurück zu der Startseite Zurück zu Übersicht
 

START | FORSCHUNG | MEDIEN | EVENTS | INFOS
-  © 2000 by STANDHAFT.ORG -