Hermine Schmidt
Die gerettete Freude
Eines jungen Menschen Zeit 1925-1945

Es gibt Menschen, die zerbrechen für immer an ihrem Leid, dass man ihnen körperlich und seelisch angetan hat. Sie sind unfähig in die Normalität ihres Lebens zurückzukehren.

Grausamkeit und Leid können nicht gesühnt werden. Aber die positive Einstellung zum Leben sowie die feste geistige Verbindung zu einem allmächtigen Gott, der imstande ist, Weinen in Lachen zu verwandeln, trotz der Narben die auf die Seelen eingebrannt wurden, haben Hermine Schmidt geholfen, die Verfolgung im Nazi-Deutschlandund das Vernichtungslager Stutthof zu überleben.

Hermine Schmidt erzählt hier aus ihrem Leben. Über die gestohlenen Kinder - und Jugendjahre. Sie schreibt ohne Vorwurf, aber als Mahnung für die kommenden Generationen gegen Unrecht, Hass, Leid und Bedrückung zu kämpfen.

Siehe auch:

Hermine Schmidt
Lebensbericht

www.ver-legt.com
weitere Informationen zum Verlag und Bestellmöglichkeit


d M b verlag
Stiftstr. 2
D-14471 Potsdam
info@ver-legt.com
Fax: (0331) 7 40 04 35
ISBN 3-9807639-0-0
Start | Forschung | Medien | Events | Infos